Anleitung zum Squirten – So bringst du sie zum Abspritzen!

By Alexander / November 23, 2018
Längst nicht jeder Mann schafft es, eine Frau zum Squirten zu bringen. Hör gut zu, denn ich bin im Begriff, dir etwas beizubringen, von dem nur sehr wenige Männer wissen, wie man es richtig macht (um ehrlich zu sein, habe ich es auch nicht richtig gemacht, bis ich so etwas gelesen habe).

Ich werde dir genau erklären, wie man Frauen zum Squirten bringt.... mit nur einer Hand... etwas Gleitgel und einer aufgeschlossenen, verspielten Frau.

Warnung: Wenn du noch keine tiefere Verbindung zu der Frau hast oder noch kein Vertrauen zwischen euch herrscht, wird sie weder einen Orgasmus bekommen, geschweige denn spritzen. Also musst du sicherstellen, dass sie wirklich in dich verliebt ist, bevor du dieses Zeug versuchst.

Du wirst lernen, was spritzende Orgasmen sind, welche verschiedenen Arten von Orgasmen Frauen haben können und vor allem, wie man eine Frau dazu bringt, ihren Liebessaft über das ganze Bett zu spritzen.

BEREIT?

1. Die verschiedenen Arten von Orgasmen

Männer können nur eine Art von Orgasmus haben, aber Frauen können tatsächlich zwei haben.....

1.1 Klitoris Orgasmus

Am häufigsten kommen Frauen durch die direkte Stimulation der Klitoris zum Orgasmus. Du kannst ihnen auch oral einen klitoralen Orgasmus verpassen, wenn du weißt, was du tust.

Kurzer Tipp: Wusstest du, dass Frauen in ihrer Klitoris genauso viele Nervenenden haben wie Männer in ihrem Penis? Verrückt, oder? Jetzt verstehst du, warum es so empfindlich für Frauen beim Vorspiel und Sex ist.

1.2 Vaginaler Orgasmus

Der vaginale Orgasmus entsteht in der Innenseite der Vagina. Dies ist die Art von weiblichem Orgasmus, die ihren ganzen Körper durchdringen kann, so dass sie vor Erregung unkontrolliert zittert. Es ist außerdem möglich, mehrere vaginale Orgasmen zu haben.

Kurze Anmerkung: Wusstest du, dass nur 20% der Frauen einen vaginalen Orgasmus erleben? Das bedeutet, dass über 80% der Frauen noch nie einen vaginalen Orgasmus hatten und höchstwahrscheinlich nicht einmal wissen, was zum Teufel es ist.... Wahnsinn!

...Und erschreckende 29% der Frauen hatten noch NIE einen Orgasmus.
weibliche ejakulation

2. Wie man eine Frau zum Squirten bringt...

Und nun kommen wir zur Sache...

2.1 Zuerst einölen

Um für ein möglichst angenehmes Gefühl zu sorgen, solltest du beim Vorspiel, bei welchem du deine Finger benutzt, ein wasserbasiertes Gleitmittel verwenden.

2.2 Bereite deine Hände vor

Denke daran, dass die Vagina ein sehr empfindlicher Bereich für eine Frau ist, also musst du dich um deine Hände kümmern. Schneide deine Nägel, spende Feuchtigkeit und halte sie sauber, damit sie weich und glatt sind.
Ich würde sogar eine Maniküre empfehlen... ja, ich weiß, dass es nicht männlich ist, aber es wird sicherstellen, dass deine Hände für sie bereit sind.

2.3 Finde den G-Punkt

Der G-Punkt befindet sich zwischen der Scheidenvorderwand und der Harnröhre. Führe deinen Finger in die Vagina und knicke deine Finger leicht ein, so als wenn du jemanden heranwinken würdest. Wenn du ihn findest und die Frau dadurch erregt wird, wirst du spüren, wie der G-Punkt anschwillt.

2.4 Bringe sie zum Abspritzen

Technik 1: Streicheln

Ok, also die erste Technik wird als "Streicheln" bezeichnet. Führe deinen Zeige- oder Mittelfinger wie oben erklärt ein. Fange nun an, mit einer „Komm her“ Bewegung vorwärts und rückwärts zu streichen. Sei nicht zu sanft, du musst standhaft sein.

Fange langsam an und erhöhe dein Tempo nach einigen Minuten. Du kannst nach einiger Zeit auch zwei anstatt nur einem Finger benutzen. Niemals sofort 2 Finger benutzen, sondern immer mit 1 beginnen.
squirten
Technik 2: Intensivierung
…Und jetzt beginnt die Magie. Jetzt, da du den G-Punkt stimuliert und ihn 10 bis 15 Minuten lang gestreichelt hast. Du solltest fühlen, wie es sich innerlich aufbläht und sie sollte vor Lust stöhnen.

Nun, mit den Fingern im Inneren, musst du die Handfläche auf der Klitoris ablegen und sie fast bis zum Anschlag umschließen. Sobald du in Position bist, fange langsam an zu streicheln, während du immer schneller wirst. Fange dann an, deine Hand auf und ab zu ziehen, damit du gleichzeitig die Klitoris stimulierst.

Intensiviere deine Bewegungen und den Druck immer mehr…

Natürlich werden an diesem Punkt nicht alle Frauen squirten. Es gibt auch einige die nicht abspritzen können oder dies nicht wollen.

Aber wenn du alles richtig gemacht hast und die Frau es auch will, dann BOOM!

Deine Hände, das Bett und ihre Vagina sollten nun mit ihrem Liebessaft bedeckt sein. Keine Sorge, es ist nicht Urin, wie einige Männer denken. Es ist weibliches Ejakulat, das aus der Harnröhre kommt, nicht aus der Vagina.

Das weibliche Ejakulat kommt aus der Drüse der Skene und hat einen süßen Geschmack (aufgrund des Glukosegehalts).

Diese Dinge solltest du nicht vergessen...

  • Hole dir ein hochwertiges Gleitmittel - Wasserbasiertes Gleitmittel ist das beste, da es auch mit Kondomen verwendet werden kann. Du kannst immer noch einen weiblichen Orgasmus ohne Gleitmittel erreichen, aber es wird nicht empfohlen.
  • Habe Ersatzbettwäsche bereit. Wenn du hast schaffst sie zum Squirten zu bringen wird diese nötig sein!
  • Sorge für eine sauber Wohnung und ein angenehmes Ambieten. Wenn sie sich nicht wohl fühlt, dann wirst du es schwer haben, sie zum Spritzen zu bringen.
  • Nimm dir Zeit - Es ist kein Rennen, die meisten Mädchen brauchen etwa 20 bis 30 Minuten, bevor du sie zum Squirten bringen kannst. Wenn du das Mädchen jedoch mehr als einmal siehst und sie sich sexuell sehr wohl fühlt, wird es Sekunden bis ein paar Minuten dauern.
About the author

Alexander

Click here to add a comment

Leave a comment: