Beschnittener Penis – Diese Vor- und Nachteile gibt es…

By Alexander / November 21, 2018
Ist ein beschnittener Penis wirklich besser als ein unbeschnittener? Wir haben uns im Folgenden mal die Unterschiede angeguckt.

Der Hauptunterschied zwischen einem beschnittenen und einem unbeschnittenen Penis besteht zunächst einmal in der Existenz einer Vorhaut um den Kopf des Penis.
Obwohl es wirklich auf den persönlichen Geschmack ankommt, hat das Vorhandensein oder Fehlen von der Vorhaut einen gewissen Einfluss auf deine Hygiene und die allgemeine Gesundheit.

Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie die Beschneidung das Aussehen deines Penis, die sexuelle Funktion und vieles mehr beeinflussen kann.

1. Beeinflusst es die Penisgröße?

Unbeschnitten: Eine Vorhaut kann deinen Penis etwas voluminöser aussehen lassen, wenn er schlaff ist. Während einer Erektion zieht sich die Vorhaut zurück und verschwindet fast, so dass es keinen Einfluss darauf hat, wie groß dein Penis aussieht, wenn er steif ist.

Beschnitten: Deine Penisgröße basiert auf deinen Genen, deiner Umwelt und deiner allgemeinen Gesundheit. Die Penisgröße ist außerdem auch von der Durchblutung des Penisgewebes abhängig. Das Entfernen einer Schicht Hautgewebe - der Vorhaut - hat keinen Einfluss darauf, wie groß dein Penis im erigierten Zustand erscheint. Er kann jedoch etwas weniger kleiner wirken, wenn er schlaff ist.

2. Beeinflusst es das Gesamtbild?

Unbeschnitten: Bei einem unbeschnittenen Penis fällt die Vorhaut im schlaffen Zustand wie eine Kapuze über den Kopf (Eichel) des Penis. Der Kopf des Penis ist weitgehend unsichtbar. Wenn dein Penis steif ist, zieht sich die Vorhaut zurück und zeigt die Eichel. Die Vorhaut sieht in der Regel gebündelt aus.

Beschnitten: Bei einem beschnittenen Penis fehlt die Vorhaut. Dadurch bleibt die Eichel immer offen, egal ob du erregt bist oder nicht. Es kann sein, dass du einen leichten Unterschied in der Hautstruktur feststellst, wenn die Vorhaut entfernt wurde. Die Haut, die näher an deinem Körper liegt, kann sich härter und dicker anfühlen, und die Haut, die näher an der Eichel liegt, kann dünner und empfindlicher sein.
Beschnittener Penis

3. Beeinflusst es deine Hygiene?

Unbeschnitten: Ein unbeschnittener Penis erfordert besondere Pflege. Wenn du dich nicht regelmäßig unter der Vorhaut reinigst, können Bakterien, abgestorbene Hautzellen und Öl den Aufbau von Smegma verursachen.
Smegma kann den Penis zum Riechen bringen und sogar zu Eichel- und Vorhautentzündungen (Balanitis) führen. Dies kann das Zurückziehen der Vorhaut erschweren oder unmöglich machen. Dies wird als Phimose bezeichnet. Phimose und Balanitis können beide ärztliche Hilfe erfordern, wenn sie unbehandelt bleiben.

Beschnitten: Ein beschnittener Penis erfordert keine zusätzliche Hygiene. Achte nur darauf, deinen Penis regelmäßig zu reinige. Allerdings kann es vorkommen, dass deine Eichel ohne die Vorhaut trocken, wund oder gereizt wird. Du kannst helfen, dies zu verhindern, indem du locker sitzende Unterwäsche trägst und enge Hosen vermeidest.

4. Beeinflusst es die sexuelle Sensibilität?

Unbeschnitten: Eine Studie aus dem Jahr 2016 ergab, dass bei ungeschnittenen Penissen die Vorhaut der Teil des Penis war, der am empfindlichsten auf Stimulation durch Berührung reagiert. Die Studie stellt jedoch klar, dass ein beschnittener Penis ebenso gut stimuliert werden kann wie ein unbeschnittener Penis.

Beschnitten: Eine Studie aus dem Jahr 2011 besagt, dass Männer mit beschnittenen Penissen mehr "Orgasmusprobleme" haben. Eine Antwort auf diese Studie aus dem Jahre 2012, stellte dies im Frage. Die Autoren weisen darauf hin, dass die Studie von 2011 keinen direkten Zusammenhang zwischen Beschneidung und sexueller Zufriedenheit zeigte.

5. Beeinflusst es die Schmierwirkung?

Unbeschnitten: Die Vorhaut versorgt den Penis mit natürlicher Feuchtigkeit. Das heißt jedoch nicht, dass niemals Gleitgeld benötigt werden muss.

Beschnitten: Das Beschneiden kann bedeuten, dass du gelegentlich zusätzliches Gleitmittel benötigst. Aber kein Beweis deutet auf einen Unterschied in der Penisgesundheit oder der sexuellen Befriedigung ohne die natürliche Schmierung durch die Vorhaut hin.

6. Beeinflusst es die Spermienproduktion oder die allgemeine Fruchtbarkeit?

Unbeschnitten: Unbeschnitten zu sein hat keinen direkten Einfluss auf die Fruchtbarkeit. Die Spermienproduktion erfolgt in den Hoden, nicht im Penis. Deine Ernährung, dein Lebensstil und deine allgemeine Gesundheit haben einen viel größeren Einfluss auf deine Fruchtbarkeit.

Beschnitten: Beschnitten zu sein eliminiert nahezu jedes Risiko für Phimose und Balanitis. Diese können sowohl Entzündungen als auch Infektionen verursachen.
Beschneidung


7. Beeinflusst es dein Infektionsrisiko?

Unbeschnitten: Es gibt zahlreiche Belege dafür, dass die Unbeschnittenheit das Risiko erhöht, eine Harnwegsinfektion (UTI) zu entwickeln, meist im ersten Lebensjahr. Der Aufbau von Smegma kann auch die Infektionsrisiken erhöhen, die zu Phimose und Balanitis führen. Eine gute Hygiene kann helfen, diese Infektionen zu verhindern.

Beschnitten: Beschnittene Männer können ein geringeres Risiko haben, an sexuell übertragbaren Infektionen (STIs) wie Genitalherpes zu erkranken. Sie sind auch 50 bis 60 Prozent weniger anfällig dafür, sich bei weiblichen Partnern mit HIV zu infizieren.

8. Beeinflusst es das Risiko von Peniskrebs?

Unbeschnitten: Unbeschnittene Männer sind im Allgemeinen einem höheren Risiko ausgesetzt, an Peniskrebs zu erkranken. Dies liegt daran, dass sie anfälliger für Smegma und Phimose sind. Beides Risikofaktoren für Peniskrebs. Unbeschnittene Männer können ihr Risiko fast vollständig reduzieren, indem sie eine gute Penishygiene einhalten.

Beschnitten: Eine Studie deutet darauf hin, dass beschnittene Männer weniger wahrscheinlich HPV entwickeln, aber keine Forschung zeigt eindeutig, dass das Schneiden das Risiko der Verbreitung von HPV auf eine Partnerin reduziert.

Fazit

Ob nun ein unbeschnittener oder beschnittener Penis – die Beschaffenheit deines Penis hat keinen direkten Einfluss auf deine allgemeine sexuelle Gesundheit.

Der Hauptunterschied besteht darin, dass du, wenn du unbeschnitten bist, dich regelmäßig unter der Vorhaut waschen musst, um dein Risiko für Infektionen und andere Risiken zu verringern. Maßnahmen zur Reduzierung des Risikos einer sexuell übertragbaren Infektion, wie z.B. die Verwendung von Kondomen, sind wichtig, unabhängig davon, ob du beschnitten oder unbeschnitten bist.
About the author

Alexander

Click here to add a comment

Leave a comment: