Der G-Punkt: So findest und stimulierst du ihn richtig!

By Alexander / Dezember 14, 2018
Was ist der G-Punkt? Wo ist der G-Punkt? Gibt es den G-Punkt überhaupt?

Diese Fragen verwirren Männer, Frauen und Wissenschaftler, seit der weibliche G-Punkt in den 1940er Jahren vom deutschen Forscher Ernst Gräfenberg erstmals identifiziert wurde. Im Jahr 2012 kam eine Forschungsbesprechung zu dem Schluss, dass es nicht viele anatomische Beweise dafür gibt, dass jede Frau einen G-Punkt hat, aber anekdotische Beweise und "zuverlässige Berichte" sagen, dass es in der Tat einen bestimmten Bereich innerhalb der Scheide gibt, der, wenn er stimuliert wird, einigen Frauen helfen kann, den Orgasmus zu erreichen.

Also ja, er existiert.... irgendwie.

1. Der G-Punkt

Der G-Punkt ist so schwer zu finden, dass viele Frauen nicht einmal wissen, ob sie einen haben. Als britische Forscher 1.800 Frauen fragten, ob sie glaubten, einen G-Punkt zu haben, sagten nur 56 Prozent ja, was für Männer, die versuchen, mit ihren Fingerspitzen Orgasmus-Gold zu schlagen, nicht sehr ermutigend ist.

Wir sollten uns den G-Punkt daher lieber als eine Art Sexstellung oder Fetisch vorstellen. Einige Frauen mögen es an dieser Stelle verwöhnt zu werden und andere nicht…

So oder so, wenn du den richtigen Weg kennst, um nach dem G-Punkt zu suchen, wird dein Mädchen es genießen.

2. Aufwärmen bevor es los geht

In erster Linie solltest du sicherstellen, dass deine Hände sauber und deine Fingernägel getrimmt sind, denn du wirst sie an einen sehr empfindlichen Ort bringen. Aufgrund der versteckten Position sind Finger in der Regel am effektivsten, um den G-Punkt zu finden und zu stimulieren.

Wie alles andere, was mit Sex zu tun hat, ist das Vorspiel von größter Bedeutung. Fokussiere dich darauf, die Lippen, Brüste, den Hintern und andere nicht-genitale Hot Spots deiner Partnerin für einige Minuten zu küssen und zu streicheln, bevor du zum Geschäft kommst. Der G-Punkt besteht aus Gewebe, das anschwillt, wenn es erregt wird. Wenn sie bereits erregt ist, wird es für dich viel einfacher sein den G-Punkt zu finden und zu stimulieren.

Selbst wenn dein Partner vom Vorspiel feucht ist, bemerkt Morse, dass ein paar Tropfen Gleitmittel die Dinge für sie angenehmer machen könnten.

3. G-Punkt finden - So gehts!

Während es nicht klar ist, ob jede Frau einen G-Punkt hat, welcher stimuliert werden kann, gibt es wenig Diskussionen darüber, wo der umstrittene Lustpunkt bei den Frauen zu finden ist. Er befindet sich etwa 4-5 cm innerhalb der Vagina, auf der Oberseite der Vaginalwand.

Wenn deine Partnerin auf dem Rücken liegt und du einen Finger mit der Handfläche zur Decke steckst, ist die "Oberseite" ihrer Vagina die Stelle, an der du sie berührst, indem du deinen Finger in einer kommenden Bewegung rollst, fast so, als würdest du versuchen, ihren Bauchnabel von innen zu streicheln. Wenn du Probleme hast, lass sie ihre Knie zu ihrer Brust zurückziehen, um deinen Fingern besseren Zugang zu geben.
G-Punkt finden

4. Wie man den G-Punkt stimuliert

Jetzt, wo du weißt, wo er ist, wie stimulierst du ihn? Am Wichtigsten ist, dass du langsam und sanft vorgehst. Niemals kräftig stoßen. Deine Partnerin ist kein Geldbeutel und du suchst kein 20ct Stück.

Sobald sie sich mit deinem Finger in ihr wohl fühlt, benutze die gleiche „Komm Her“ Bewegung, um die Oberseite ihrer Vagina mit deiner Fingerkuppe sanft zu massieren. Wenn du einen gerippten oder strukturierten Bereich spürst, bist du auf dem richtigen Weg zum G-Punkt. Du wirst wissen, dass du ihn gefunden hast, weil er sich wie eine bohnenförmige Beule anfühlt und eventuell strukturierter ist als das umgebende Gewebe.

Streiche den G-Punkt in einer rhythmischen Bewegung und probiere verschiedene Geschwindigkeiten und Druckstufen aus, bis du diejenige gefunden hast, die ihr am besten gefällt. Wenn sie dir kein Feedback gibt, nimm nicht das Tempo an oder erhöhe den Druck. Frag sie lieber, wie es sich anfühlt, und pass deine Bewegungen entsprechend an.

Es besteht die Möglichkeit, dass ihr das Gefühl nicht gefällt, besonders wenn sie in der Vergangenheit Probleme hatte, ihren eigenen G-Punkt zu finden. Wenn dies der Fall ist, brich die Mission ab und versuche es ein anderes Mal. Es kann mehrere Versuche dauern, oder der G-Punkt kann einfach nicht ihr Ding sein.

5. Aufs nächste Level bringen...

Wenn du dich erfolgreich zum G-Punkt gearbeitet hast und deine Partnerin erregt ist, fange an, mit der freien Hand sanft auf ihren Bauch zu drücken. Direkt über der oberen Linie ihrer Schamhaare. Weicher Druck auf die Außenseite kann helfen, ihren G-Punkt noch mehr zu stimulieren.

Wer noch einen draufsetzen will, kann die Position der Hand so ändern, dass nur noch der Handballen auf dem Bauch liegt. Somit kannst du mit Zeigefinger und Daumen gleichzeitig den Kitzler verwöhnen.  Mit diesem Griff bringst du so gut wie alle Frauen zum Orgasmus.
G-Punkt finden
Sobald man sie mit den Fingern auf Touren gebracht hat, sind Positionen wie Doggystyle besonders gut dafür ihren G-Punkt zu stimulieren. Stelle sicher, dass sie auf allen Vieren ist, mit leicht gewölbtem Rücken, anstatt mit dem Kopf auf dem Bett zu liegen. Versuche deine Hüfte anzuheben und in einer Abwärtsbewegung zu stoßen, damit dein Penis leichter die Vorderwand ihrer Vagina reiben kann.

Natürlich kannst du sie stattdessen auch mit den Fingern zum Höhepunkt bringen, das ist euch überlassen.

5.1 Sexstellungen

Weitere tolle Sexstellungen, mit denen der G-Punkt stimuliert werden kann sind:

Die Reiterin: Deine Partnerin sitzt auf dir und kann somit selbst die Intensität bestimmen. Lehnt sie sich nach hinten, erhöht sie den Druck auf den G-Punkt.

Die Löffelchenstellung: Hier wird besonders der vordere Bereich der Vagina stimuliert. Um die Intensität zu erhöhen, kann sie ein Bein auf deine Hüfte legen.

Das Schaukelpferd: Du sitzt bequem auf einem Stuhl oder Sessel. Deine Partnerin sitzt auf die und schlingt ihre Beine um deine Hüfte. Durch kleine Veränderungen der Sitzposition, kann sie deinen Penis somit genau in Stellung bringen.
About the author

Alexander

Click here to add a comment

Leave a comment: