Intimmassage – So verwöhnst du eine Frau richtig…

By Alexander / Oktober 24, 2018
Wenn du einer Frau die Nacht ihres Lebens schenken willst, über die sie noch Wochen später mit ihren Freundinnen redet, verwöhne sie mit einer Intimmassage.
Jeder mag Sex, aber die Dynamik einer sinnlichen Massage ist etwas ganz anderes. Auch wenn du noch keine Erfahrungen mit Intimmassagen hast, wenn du diese Tipps befolgst, wirst du ihr garantiert ein unvergessliches Erlebnis bereiten.

1. Die Vorbereitung

Die meisten Frauen neigen dazu, sich beim Sex von unterschiedlichsten Dingen ablenken zu lassen. Den Geräuschen im Hausflur, der dreckigen Wäsche neben dem Bett, das grelle Licht im Schlafzimmer. Damit sie sich innerlich vollständig entspannen kann, muss die äußere Umgebung für ihre Entspannung förderlich sein.

Vergewissere dich, dass der Raum gut gereinigt und ordentlich ist (Wäsche gefaltet und weggeräumt, saubere Oberflächen, etc.).- Nur Kerzenlicht verwenden- Sorge für einen angenehmen Duft im Raum- Weiche Decken und Kissen auslegen- Leise, ambiente Musik abspielen- Entferne alle Ablenkungen und stelle sicher, dass störende elektronische Geräte ausgeschaltet sind.

2. Öl bereitstellen

Benutze ein natürliches, sauberes Öl, da du dieses wahrscheinlich an der Außenseite UND im Inneren von ihr verwenden wirst. Kokosöl ist mein persönlicher Favorit. Gib ein paar Esslöffel in eine Schüssel auf dem Nachttisch. Bonuspunkte, wenn du ein paar Tropfen ätherisches Öl hinzufügst, um deine eigene individuelle Infusion zu kreieren.

Natürlich solltest du darauf achten, dass das Öl bei Berührung angenehm warm ist, bevor es mit ihrer Haut in Berührung kommt. Wenn das Öl zu kühl ist, reibe es für 5-10 Sekunden in deinen Händen. Du willst, dass alles bequem und beruhigend ist. Das Letzte, was du willst, ist, dass sie deine Berührung fürchtet und zuckt oder friert.
Intimmassage

3. Die Intimmassage

Das Schlüsselwort lautet Sinnlichkeit. Bei der Sinnlichkeit geht es darum, die Sinne zu provozieren, zu stimulieren und zu reizen. Sie sind nicht dazu da, gezieltes Tiefengewebe zur Lösung chronischer Knieschmerzen oder zur Behandlung ihrer Skoliose zu bearbeiten. Dein Ziel ist es, all ihre Aufmerksamkeit auf ihren Körper zu lenken und dort, wo deine Hände ihn berühren.

Sorge für Intensität und Ausdauer, um die Massage so erregend wie möglich zu gestalten. Wenn du ein Gefühl für den Rhythmus bekommen willst, tu so, als würdest du sie in Zeitlupe massieren, oder als ob sie schläft und du versuchst, sie nicht aufzuwecken. Nebenbemerkung, wenn sie während der Massage zu irgendeinem Zeitpunkt einschläft, ist das in Ordnung. Nimm es nicht persönlich oder sei beleidigt. Es bedeutet nur, dass sie so entspannt ist, was toll ist.

Streiche mit langen, glatten Bewegungen über ihren Rücken und ihre Arme. Wenn du Verspannungen entdeckst, widme dich dieser für einige Zeit und führe tiefere und intensivere Bewegung aus.

Wenn du das Gefühl hast, dass sie komplett entspannt ist und du ihrem Körper bereits mehreren Minuten Aufmerksamkeit geschenkt hast, kannst du die Intimmassage durch das Einsetzen von Fingern und Ellenbogen verstärken. Sei bei dieser Technik sehr vorsichtig. Es kann wahnsinnig befriedigend und spannungsauflösend sein, aber auch intensiv und schmerzhaft. Geh sehr, sehr langsam vor und höre auf ihre Atmung, um Hinweise darauf zu erhalten, wie sie sich von Moment zu Moment fühlt.

4. Kommuniziere mit ihr

Überprüfe ab und zu, ob der Druck in Ordnung ist. Einige Körperregionen sind empfindlicher als andere, so dass sie vielleicht möchte, dass sich deine Berührung entsprechend ändern. Frag sie einfach, ob es Bereiche gibt, die sie besonders erregen, um diesen anschließend genügend Aufmerksamkeit zu geben.

Dies wird nicht nur exponentiell ihre Zufriedenheit steigern, sondern auch dazu beitragen, dass du verstehst, was ihr gefällt, dich sicherer fühlst und ihr gemeinsam eine tolle Zeit habt.  
Intimmassage Frau

5. Der Höhepunkt

Denke daran, dass der Bogen der Intimmassage eine riesige Neckerei ist. Von der ersten federleichten Berührung des Rückens bis hin zur vollständigen manuellen Stimulation ihrer Damenteile. Lass dir Zeit. Du willst Spannung und Vorfreude aufbauen. Berühre sie während der Massage immer wieder leicht an den Brüsten und Oberschenkel. Halte dich dort jedoch nicht zu lange auf, ihre erogenen Zonen werden zu einem späteren Zeitpunkt noch genug Aufmerksamkeit bekommen.

Nach dem Rücken, widme dich ihrem Kopf, Hals, Armen, Händen, Beinen, Hintern und Füßen. Dann lass sie sich umdrehen und verwöhne Bauch, Brüste, Oberschenkel und schließlich ihre Genitalien.

Wenn du bei deiner Intimmassage die Scheide erreichst, arbeite von außen nach innen, Schicht für Schicht. Nimm dir Zeit, wie du es noch nie zuvor getan hast. Streiche leicht die Falten an den Oberschenkeln auf beiden Seiten. Streicheleinheiten und sanftes Ziehen an jeder Lippe. Streichle alles. Lass dir Zeit.
Intimmassage
Wenn du dich nach innen bewegst, benutze die gleiche Philosophie der leichten, sanften Berührung und konzentriere dich besonders auf den G-Punkt, entlang der ersten Zentimeter der inneren oberen Vaginalwand. Achte darauf, wie sie atmet, während du allmählich Geschwindigkeit und Intensität aufbaust.

Es liegt an dir, wohin du von da an gehst. Du kannst ihr all deine Aufmerksamkeit schenken und sie mit deiner Intimmassage zu Höhepunkt bringen. Sie wird sich unglaublich besonders und geliebt fühlen in diesem Moment. Wenn ihr es beide wollt, kann die Intimmassage aber natürlich auch in Geschlechtsverkehr über gehen.

Denke nur daran, dir Zeit zu nehmen. Wenn es hilft, haltet eine Uhr oder dein Handy im Auge und ziehe den gesamten Prozess mindestens über 45 Minuten hinaus.
About the author

Alexander

Click here to add a comment

Leave a comment: