Intimrasur beim Mann – Tipps & Tricks für mehr Männlichkeit!

By Alexander / September 18, 2018

Eine Intimrasur kann beängstigend sein, wenn man daran denkt, ein scharfes Rasiermesser so nah an den Intimbereich zu führen. Wenn du also was die Rasur dort unten angeht noch unsicher bist, lies definitiv weiter.

1. Warum du deine Schamhaare entfernen solltest

Aber warum solltest du deine Schamhaare überhaupt entfernen?

Zuerst einmal haben Schamhaare heutzutage keine sinnvolle Bedeutung mehr. Früher galt das Schamhaar als Zeichen der Geschlechtsreife und schütze uns vor Krankheiten. Durch unsere verbesserte Körperhygiene und das Tragen von Kleidung, haben Schamhaare ihre Aufgabe weitestgehend verloren.

Ein viel wichtiger Grund für Männer könnte jedoch sein, dass die Rasur einen Penis deutlich größer aussehen lassen kann. Wenn das Schamhaar einen Teil des Schafts bedeckt, kann er optisch viel kürzer erscheinen. Der versteckte Teil des Schaftes wird aufgedeckt und kann Ihren Penis einen halben Zoll länger aussehen lassen. Es ist also möglich durch eine Intimrasur Männer noch männlicher aussehen zu lassen.

Wenn du immer noch nicht überzeugt bist, zeigen wir dir gerne noch weitere Vorteile der Intimrasur.

2. Vorteile der Haarentfernung

Intimrasur Mann

Verbesserte Hygiene: Vergiss nicht die Hygiene. Dein ganzer Intimbereich wird sauberer, riecht besser und ist auch viel einladender.

Interesse u. Neugier: Dein Haarabbau kann neues Interesse wecken und eine lange, eingefahrene Beziehung wieder auffrischen.

Gesundheit: Dein Schaft und Hodensack sehen nicht nur sauberer aus, sondern sind auch gesünder. Nutze deinen glatten Bereich, um deine Hoden regelmäßig zu untersuchen. Deine Partnerin kann sicher sein, dass sie vor Hautausschlägen oder ungewünschten Bakterien geschützt ist.

Sinnlichkeit: Auch die Rasur kann sexy sein. Hole dir deine Partnerin zur Hilfe, rasiert euch mit viel Gel und neckt euch mit den Rasierklingen. Das kann sehr erotisch sein.

Allgemeine Sexualität: Die Vorteile einer rasierten Schamgegend werden sofort sichtbar. Ein glatter Hodensack bittet darum, berührt zu werden.

3. So geht’s: Rasieren der Schamhaare

Die Vorbereitung

Das Equipment: Bereite dich vor, indem du den besten scharfen Rasierer, eine scharfe kleine Schere und eine tolle Rasiercreme (so mild wie möglich) auswählst. Für empfindliche Haut eignen sich am besten hautfreundliche Marken wie Neutrogena. Nutze eine neue Rasierklinge auf einem Rasierer, mit dem du vertraut bist, damit es keine Überraschungen gibt.

Trimmen: Verwende zuerst die Schere, um so viel Haar wie möglich loszuwerden, damit das Rasieren mit dem Rasierer einfacher und effektiver wird. Aber sei bitte sehr vorsichtig mit der Schere.

Aufwärmen und Reinigen: Springe anschließend unter die heiße Dusche oder nehme ein warmes Bad. Alternativ kannst du auch nur deinen Intimbereich mit warmem Wasser waschen. Dies wird das Haar weicher machen und dir Rasur somit einfacher und angenehmer. Außerdem vermeidet die Reinigung, dass Schmutz oder Keime in die geöffneten Poren gelangen.

Rasierschaum auftragen: Schmiere dir nach dem Trocknen eine Handvoll Rasierschaum auf die Basis deines Schaftes und um ihn herum, sowie den Hodensack. Je mehr, desto besser.

Die Rasur

Straffen: Fange zuerst mit deinem Schaft an. Dehne die Haut und streiche vom Peniskopf nach unten. Rasiere dann weiter um den oberen Schambereich. Wenn du einen völlig sauberen, rasierten Look wünschst, entferne auch alle weiteren Haare um den Schaft herum.

Hoden: Rasiere anschließend das Schamhaar um deine Hoden herum. Danach rasiere vorsichtig deine Hoden mit sanften Aufwärtsbewegungen.

Pflege: Nach der Intimrasur spüle den rasierten Bereich am besten mit kaltem Wasser ab, damit sich die Blutgefäße schließen und mögliche kleine Verletzungen nicht bluten. Trockne die Haut ab und verwende eine milde Feuchtigkeitscreme (am besten mit Aloe Vera), um deine Haut ausreichend mit Feuchtigkeit zu versorgen. Das Verwenden von Baby- oder Körperpuder kann Juckreiz vermeiden und eine mögliche Reibung minimieren.

4. Tipps und Tricks

  • Vergiss nicht: Der Schambereich ist sehr empfindlich, und es kann einige Zeit dauern, bis sich deine Haut an den Rasierer gewöhnt hat. Eine Intimrasur Mannperfekt glatte Rasur kann etwas Zeit in Anspruch nehmen.
  • Es ist normal, nach der ersten Rasur einen Juckreiz zu verspüren. Denke daran, deinen Rasierer nach jeder Intimrasur zu reinigen. Genau wie bei deinem Gesicht, kann ein stumpfer Rasierer bei der Intimrasur Männer mit Hautirritationen und Rötungen zurücklassen.
  • Ohne Druck und in Haarwuchsrichtung rasieren
  • Es ist ratsam, nach dem Rasieren des Schambereiches ein Peeling zu machen. Reinige den Bereich sanft mit einem Schwamm oder Waschlappen, um verstopfte Poren und eingewachsene Haare zu vermeiden.
  • Greife zu mildem Rasierschaum und vermeide alle Lotionen oder Schäume, die Farbstoffe oder starke Düfte enthalten.
  • Manchmal können rote Unebenheiten auftreten, wenn das Haar nachwächst. Wenn dir das passiert, kann Kortisoncreme Irritationen lindern. Kortisoncreme und ist in der Apotheke oder Drogerie erhältlich.

5. Intimrasur – Sinnvoll oder unnötig?

Derzeit ist der Kahlschlag in Mode und auch die Frauen bevorzugen weniger Haare im Intimbereich des Mannes. Wenn Sie Ihre Genitalien noch nie rasiert haben, ist es auf jeden Fall einen Versuch wert. Egal ob aus Gründen der Hygiene oder um etwas mehr Sexappeal zu schaffen. Es gibt genügend Vorteile, die eine Intimrasur mit sich bringt.

About the author

Alexander

Click here to add a comment

Leave a comment: