Pornos für Frauen – Was Frauen laut einer Studie gerne gucken!

By Alexander / September 17, 2018

Hast du dich auch schon einmal gefragt, welche Pornos für Frauen besonders erregend sind? Ich bin mir nicht ganz sicher, warum ich die Porno-Vorlieben der Welt so interessant finde – aber anscheinend bin ich nicht der Einzige. Pornhub ist mehr als hilfsbereit, um mir bei meiner Datenanalyse zu helfen. Pornhub beantwortet uns die uralte Frage, welche Art von Pornos für Frauen am erregendsten sind.

Die ganze Analyse in Zahlen und Diagrammen gibt es auf Pornhub: https://www.pornhub.com/insights/what-women-want

Wir haben die wichtigsten Punkte mal zusammengefasst…

1. Welche Kategorien gefallen ihr?

Die Top-Kategorien bei Pornos für Frauen sind “lesbisch” und “homosexuell (Männer)”.

An dritter Stelle steht die Kategorie „Teenager“, gleich gefolgt von frauenfreundlichen Pornos, unter der Kategorie “für Frauen”.

Im Gegensatz dazu gehören zu den Top-Kategorien für Männer “Teenager”, “MILF” und “Reife Frauen”. Besonders interessant ist, dass lesbische und homosexuelle (Männer) Pornos mehr oder weniger gleich viel von Männern geguckt werden.

Zu den Kategorien, die Frauen deutlich häufiger sehen als Männer, gehören “für Frauen”, “lesbisch” und “Mann allein”. Sie tauchen zu 193 Prozent, 132 Prozent und 103 Prozent mehr auf.

2. Welche Begriffe sucht sie?

Der häufigste Suchbegriff bei Pornos für Frauen ist “lesbisch”. Die folgenden Suchbegriffe sind “Dreier” und “squirt”. Männer suchen unterdessen nach Dingen wie “Teenager”, “MILF”

Porno für Frauen

und “MOM”; “lesbisch” steht für sie nur an neunter Stelle der Liste.

Frauen suchen auch viel häufiger als Männer nach Begriffen, die in den BDSM-Bereich fallen – zum Beispiel kommt “harter Sex” auf 90 Prozent, “Gang bang” auf 80 Prozent und “Bondage” auf 77 Prozent.

Des Weiteren suchen Frauen auch deutlich mehr als Männer nach Begriffen wie “lecken”, “geleckt werden” und “tribbing“. 901 Prozent, 792 Prozent und 664 Prozent mehr. “Lesbische Schere”, “Girl on Girl” und einfach nur ” Lesbe” gehören zu den anderen Begriffen, die in der Tat einen recht hohen Stellenwert einnehmen.

(Zu viel? Tut mir leid. Weiter geht’s…..)

3. Welche Pornostars machen sie an?

Zu den beliebtesten Pornostars für Frauen in Amerika gehören Kim Kardashian, Mimi Faust, Lisa Ann und James Deen. James Deen ist keine Überraschung, da die meisten der Szenen, die er dreht, in der Tat sehr frauenfreundlich sind. Ich gebe zu, dass ich etwas überrascht bin, Kim K ganz oben auf der “meistgesehenen” Liste zu sehen. Frauen mögen scheinbar ihre Persönlichkeit nicht, können aber nicht über ihren Körper hinwegsehen.

Keine Überraschung dagegen ist, dass Frauen viel mehr nach männlichen Porno-Stars suchen als Männer. Und rate mal, wer ganz oben auf der Liste steht? Der gute, alte James. Auch Xander Corvus, Danny Mountain und Manuel Ferrara haben einen hohen Stellenwert.

Frauen Porno4. Homosexuelle Pornos

Aus diesen Daten geht also ziemlich deutlich hervor, dass Frauen, unabhängig von ihrer Orientierung, schwule und lesbische Pornos dem Hetero-Porno vorziehen. Was es uns aber nicht sagt, ist, warum das der Fall ist.

Die einzige Möglichkeit, herauszufinden wieso gerade diese Pornos für Frauen besonders erregend sind, wäre, eine große Anzahl von Frauen zu befragen. Was aber die Frauen angeht, die sich als heterosexuell bezeichnen aber lesbische Pornos ansehen, so kann ich nur das sagen: Lesbenpornos sind meiner Erfahrung nach in der Regel viel frauenfreundlicher als Hetero-Pornos. Offensichtlich ist das ein wenig verallgemeinernd; es gibt eine ganze Menge “lesbischer” Pornos, die sich klar an heterosexuelle Männer wenden, und es gibt eine wachsende Auswahl an heterosexuellen und frauenfreundlichen Pornos. Aber es scheint mir, dass sich die überwiegende Mehrheit der Hetero-Pornos fast ausschließlich auf das Vergnügen des Mannes konzentriert. Das könnte der Grund sein, weshalb lesbische Pornos von Frauen bevorzugt werden. Sex ist am besten, wenn alle Teilnehmer Spaß haben, und es ist viel einfacher, lesbische Pornos zu finden, wo das der Fall ist, als frauenfreundliche Hetero-Pornos mit dieser Qualität.

5. Fazit

Und ja, das sind alles Anekdoten – aber ich bin auch nicht der einzige, der so empfindet. EJ Dickson vom Daily Dot zum Beispiel sprach mit einem Freund, der sich als heterosexuell identifiziert, aber nur lesbische Pornos anschaut; der Freund bemerkte: “Bei heterosexuellen Pornos gibt es normalerweise Cunnilingus, aber das dauert nur etwa zwei Sekunden, und dann gehen sie auf etwas anderes über. Aber in lesbischen Pornos ist es so ziemlich das Hauptereignis. Dickson richtete sich auch an heterosexuelle Frauen, die schwule männliche Pornos anschauen und zeigte auf einen Kommentator auf der lesbischen Website Grace the Spot, der schrieb: “In schwulen männlichen Pornos sehen die Darsteller so aus, als hätten sie Spaß und genießen den Sex. Bei allen anderen Arten von Pornos sieht es meistens künstlich, übertrieben, unglaubwürdig, lächerlich oder schlichtweg unangenehm aus.” Es macht doch Sinn, wenn man darüber nachdenkt, nicht wahr?

Am Ende des Tages geht es aber letztendlich doch um den Geschmack.

About the author

Alexander

Click here to add a comment

Leave a comment: