Yoni Massage – Verwöhne sie mit diesem sinnlichen Erlebnis!

By Alexander / Dezember 5, 2018
Die Vagina wird im Sanskrit Yoni genannt und bedeutet frei übersetzt "ein heiliger Raum". In der Tantra-Philosophie nähern wir uns der Vagina von einem Ort höchster Liebe und Achtung aus. Die Yoni-Massage ist eine Praxis, die darauf abzielt, eine Frau wirklich zu ehren, ihr selbstloses Vergnügen zu bereiten und die heilige Seite unserer Sexualität zu erforschen.

Es geht hier nicht darum, einen Orgasmus zu haben. Es geht darum, mehr und mehr Freude zu empfinden, die zu Wellen von mehreren Orgasmen während der Massage wird. Die Massage kann selbst oder von einem Partner durchgeführt werden.  

1. So geht's...

Die Yoni-Massage gibt dir Zeit, ihren Körper langsam und sinnlich zu erkunden. Außerdem kann es sehr heilsam für diejenigen sein, die in ihrer Vergangenheit ein sexuelles Trauma erlitten haben, denn es geht bei dieser Massage darum, der Frau Liebe, Wertschätzung und Verehrung entgegen zu bringen.
Außerdem ist es auch eine tolle Möglichkeit für Frauen, die zuvor noch nie einen Orgasmus erlebt haben.

1.1 Bereite dich vor 

Wie bei allem Neuen musst du offen für diese Erfahrung sein.Bevor ihr beginnt, solltet ihr eine angenehme und gemütliche Umgebung schaffen. Deine Partnerin sollte sich nun auf den Rücken legen und ein Kissen unter ihren Hüften schieben. Die Knie sind angewinkelt.

Stellt euch euer Lieblings-Massageöl griffbereit. Ich bevorzuge Kokosöl wegen seines seidigen Griffs und des sinnlichen Aromas.

1.2 Auf den Atem konzentrieren

Um in die Entspannung zu kommen, ist die richtige Atmung notwendig. Sorge dafür, dass sich deine Partnerin auf ihre Atmung konzentriert. Sie sollte immer langsamer und tiefer einatmen. Wenn sie möchte kann sie dabei auch hörbar ausatmen.  

1.4 Aufwärmen

Während die klitorale Stimulation ein großartiges Vorspiel für den Geschlechtsverkehr ist, ist eine Körpermassage oder tantrische Brustmassage ein großartiges Aufwärmen für die Yoni Massage. Das Ziel ist es, entspannt zu werden und langsam Erregung aufzubauen.

Mit etwas Kokosöl auf dem Bauch beginnen und dort sanft einmassieren. Der Bauch ist ein oft übersehener Bereich des Körpers der Frau, hat aber viele Nervenenden. Massiere den Brustkorb zwischen den Brüsten und dem Unterleib.

Sobald der Körper zu reagieren beginnt, kreise langsam um die Brüste, bevor du den Warzenhof umkreist - berühre die Brustwarzen noch nicht. Sobald ihr Körper mehr reagiert, beginne die Brustwarzen zu reizen, indem du zwischen Kreisen, leichtem Kneifen und leichten, mittleren und starken Berührungen wechselst.
Yoni Massage

2. Die fünf Techniken für eine Yoni Massage

Sobald du ihren Körper mit einer Brustmassage und einer Brustwarzen-Stimulation erwärmt hast, gehe weiter zur Yoni Massage.

2.1 Umkreisen

Umkreise die Spitze der Klitoris mit der Spitze deines Fingers, um die Erregung zu erhöhen, von kleineren bis zu größeren Kreisen. Wechsel den Druck von sanft auf stark.

2.2 Schieben und Ziehen

Drücke auf die Klitoris und mache kleine Druck- und Zugbewegungen, und schiebe dann deinen Finger in den Schaft der Klitoris. Dies geschieht auf beiden Seiten des Schaftes, wobei man bedenkt, dass einige Frauen auf einem Teil der Klitoris empfindlicher sind als auf dem anderen.

2.3 Ziehen und Rollen

Ziehe die Klitoris sanft vom Körper weg, indem du an den Seiten greifst und hin und her ziehst. Du kannst dich auch tiefer bewegen und an den Seiten der Schamlippen ziehen.
Um die Klitoris zu rollen, fange damit an, sie festzuhalten und zwischen Daumen und Zeigefinger zu rollen.

2.4 Tippen

Tippe mit einem oder mehreren Fingern in verschiedenen Rhythmen von schnell bis langsam auf die Klitoris, um zu erfahren, worauf der Körper am meisten reagiert.

2.5 G-Punkt Massage

Um den G-Punkt zu finden, schiebst du deinen Zeige- und Mittelfinger in die Vagina und krümmst sie zu einem C. Du kannst den G-Punkt massieren, indem du mit deinen geschwungenen Fingern eine Komm-Her-Bewegung machst. Wechsel zwischen schnellen und langsamen Schlägen. Du kannst auch gleichzeitig die Klitoris massieren oder Druck auf oder über dem Schambein ausüben.
Achte darauf, dass du alle oben genannten Punkte kombinierst, um die größtmögliche Erregung zu erzielen.

3. Was ist Edging und wie funktioniert es?

Das Ziel der Yoni Massage ist es, den Rand des Orgasmus immer wieder zu erreichen. Wenn der Körper bereit zu explodieren scheint, verlangsmae die Bewegung und halte somit den Orgasmus zurück. Baue anschließend wieder Druck und Tempo auf, um mehrere Wellen von Orgasmen statt nur einem zu erzeugen.

Je länger die Yoni Massage und das Edging, desto mehr Freude wird sie erleben.
Yoni Massage
About the author

Alexander

Click here to add a comment

Leave a comment: